Radsportwertungsfahrten 2019

In der ersten Disziplin des dreiteiligen Wettkampfes sprinteten die Looper Radsportler durchs Gelpetal.
Ab Nochen-Peisel in Richtung Bickenbach betrug die Strecke 1,8km.

In 2 Minuten und 23 Sekunden, das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 45km/h, legte Johannes Nießen in der Rennradwertung die Strecke zurück und belegte damit Platz 1 vor Lars Nelson mit 2:28. Platz 3 belegte Ralph Sievers mit 2:30.

Der schnellste Mountainbiker war Christian Schumacher. Er schaffte die Distanz auf breiten Reifen in 2 Minuten und 41 Sekunden, vor Tobias Keßeler mit 2:54 und Andreas Boxberg mit 2:57.

Die Wettkampfart Zeitfahren gewann in der Rennradgruppe ebenfalls Johannes Nießen. Er schaffte die 20,2 km lange Strecke durchs Leppetal ab Oelchenshammer in 35 Minuten und 32 Sekunden. Trotz des relativ flach verlaufenden Streckenprofils werden hier in Summe 119 Höhenmeter überwunden. Ralph Sievers landete diesmal auf Platz 2 mit 36:24 vor Enno Werner mit 37:42.

Bei den Mountainbiker siegte abermals Christian Schumacher mit einer Zeit von 42 Minuten und 14 Sekunden. Zweiter wurde Andreas Boxberg mit 43:46 vor dem drittplatzierten Uli Wendeler mit 44:38.

Die anspruchsvollste Disziplin der Dreierwertung stellt das Bergfahren dar. Man kann es gemütlich angehen, aber wer aufs Treppchen will muss sich quälen.
So beträgt die Strecke nur 6,8 km, aber von Vilkerath über Landwehr hinauf zum Wanderparkplatz Federath müssen 226 Höhenmeter erklommen werden, und das in kürzest möglicher Zeit.
Auf dem Rennrad stellte Stefan Schumacher mit 16 Minuten und 48 Sekunden die Konkurrenz in den Schatten. Lars Nelson erreichte das Ziel in 19:03 vor Enno Werner mit 19:56.

Nach 22 Minuten und 22 Sekunden kam abermals Christian Schumacher als erster Mountainbiker ins Ziel. Diesmal  sicherte sich Uli Wendeler Platz 2 mit 27:40 vor Andreas Boxberg mit 29:41. Wer nun den Gesamtsieg 2019 in den Wertungen Rennrad bzw. Mountainbike errungen hat, ist allein aus den Platzierungen o.g. Wettkämpfe nicht linear ableitbar. Verschiedene Faktoren wie Alter etc. wirken in die Bewertung ein. Das Ergebnis wird hier noch nicht verraten, so bleibt die Spannung bis zur Siegerehrung während des Radsportfeses bestehen.

Kommentare sind geschlossen.