Kostümball 2020

mehr Bilder findet ihr hier

Döp döp döp dödödöp döp döp“250 Jecken feiern bis in die frühen Morgenstunden beim ASC Loope Kostümball

Unter dem Motto „Rut und Wiess dat ist Jesetz, mer fiere Karneval mit Kölsch und Hätz“ fand am 25.01.20 der 45. Kostümball des ASC Loope im ASC Loope Sportheim statt. Schon zu Beginn der Veranstaltung zeichnete sich eine gute Teilnahme ab. Die Moderatorin Monika Luschnat und Ihr Mann, Manfred Schuster, Geschäftsführer des ASC, hatten sich in die traditionellen Kostüme von Hänneschen und Bärbelchen gekleidet, und führten souverän durchs Programm. Den Auftakt machten die Dancing Kids aus Ründeroth, die Monika mit Ihrem Steckenpferd durch den Saal tanzen ließen. Der erste Höhepunkt näherte sich schnell mit dem Kinderprinzenpaar der KG Närrische Oberberger. Der ehemalige Zeremonienmeister schlüpfte in die Rolle von Prinz Benedikt dem I. aus dem Hause Kaltenbach, begleitet von seiner Prinzessin Maja Meric. Anschließend wirbelten die 50 Arme und Beine von 25 Jugendlichen der Jugendtanzgruppe der KG Närrischen Oberberger durch das Sportheim. Beeindruckende Hebefiguren, Rad schlagende Tänzerinnen und der eigene Fanclub, der auch nach dem 3. Tanz noch Zugabe forderte, sorgten für ordentlich Stimmung. Nun hatte das närrische Volk bis zum nächsten Auftritt genügend Zeit, um auf die Musik von DJ Detlef zu tanzen und Party zu machen. Dieser wurde dann kurzfristig vom Prinzenpaar des RKV Ründeroth, Prinz DJ Kuddel dem I. und seiner Prinzessin, Conny aus dem Hause Haack abgelöst, die mit ihren stimmungsvollen Liedern, das Volk mitrissen. Den krönenden Abschluss bildete wie immer das Dreigestirn der KG. Drei staatse Kääls, Prinz Bernd der I. aus dem Hause Heider, Bauer Rainer Trupke sowie Jungfrau „Steffi“ Stefan Rappenhöhner, hatten das Herz des närrischen Volkes schnell durch Ihre herzliche Art gewonnen. Sie ließen es sich nicht nehmen, nach einem langen Tag mit den Jecken bis 2 Uhr nachts zu feiern, und auch noch einen ordentlichen Auszug hinzulegen. Dieser Tag wird uns allen lange im Gedächtnis bleiben.

Kommentare sind geschlossen.