Steckbrief Dirk Berends

Dirk Berends

Abteilungsleiter

Guten Tag,
Alles Gesabbel!
Bi us heet dat Moin!
Wir möchten euch mit diesem Steckbrief
unseren Butenbremer ,Nordlicht und Abteilungsleiter Dirk Berends vorstellen.
Also lasst uns mal ne Runde ein bisschen wat über Dirk schnacken.
Baren in einem kleinen Ort (wo die Einwohner seit Jahren dem großen HSV Widerstand leisten) Irgendwo an der Nordseeküste, am plattdeutschen Strand, da wo die Fische im Wasser sind und selten am Land.
Dort wo die Wattwürmer alle paar Stunden an die Oberfläche kommen und die Gezeiten uns das Wasser für ein paar Stunden stehlen, nur um es später wieder zurückzubringen, da wurde Dirk geboren.
Nein, bevor ihr jetzt fragt, unser Dirk war kein Mitglied der Boyband ” the original Bremer Stadtmusikanten” Dirk gibt auch keine Autogrammstunden.
Dirk ist viel mehr als nur Bremer, er ist Looper durch und durch. Der Liebe wegen hat es ihn nach Loope verschlagen, seine Frau Nadine ist schuld! Hat sie es doch am Ende geschafft, ihn hier zu behalten. Danke Nadine!
Dirk ist zum Fußball durch seinen Sohn Konstantin gekommen, der bei uns Jugendspieler war. .Damals suchte die Abteilung händeringend einen Kassierer. Da traf es sich gut, dass Dirk gelernter Bankkaufmann ist und ein oder auch in unserem Fall zwei Augen auf die Finanzen gehalten hat. Zwei Jahre lang bewachte er die Finanzen, oder sollte man sagen, er kümmerte sich um Rechnungen, die bezahlt werden mussten?
Seit unserer Umstrukturierung im Jahr 2021 ist Dirk nun Chef der Abteilung. ,Ebenso wie die anderen irgendwann mal wurde Dirk ins kalte Wasser geschmissen, da Dirk bis dato mit dem Fussball, außer, dass er Werder Bremen Fan ist nichts am Hut hatte.
Aber wie das ja so ist , hat er ein tolles Team um sich, die ihm Anfangs mit Rat und Tat zur Seite standen bei wichtigen Verbands Angelegenheiten und Fragen zum Spielbetrieb. Mittlerweile ist Dirk zu einem echten Fußballer und Teamleader geworden und mit den Aufgaben gewachsen. Dirk versucht immer Lösungen zu finden und hat immer ein offenes Ohr für die Jugend und sieht diese nicht als Beiwerk zu den Senioren, wie es in der Vergangenheit auch schon mal des öfteren vorgekommen ist.
In seinen knapp 2.5 Jahren als Abteilungsleiter hat Dirk viele Dinge mit seinem Team auf den Weg gebracht. In einer schweren Zeit hinzugehen und zu sagen, ich laufe nicht weg, dazu gehört viel Mut. Gäbe es mehr Menschen wie Dirk, wäre es einfacher im Ehrenamt. Denn ein Ehrenamt zu übernehmen ist heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit. Nur dank Menschen wie Dirk und allen anderen im ASC Loope ist es möglich, sportliche Angebote für die Mitglieder zu schaffen. Aber auch da dürfen sich gerne Leute uns anschließen, für jeden der Helfen will findet sich eine Möglichkeit. Man muss nur über seinen eigenen Schatten springen! Und machen!
Beliebt bei seinen Vorstandskollegen, Trainern und Eltern ist Dirk zu einem zuverlässigen und empathischen Abteilungsleiter und Menschen gewachsen, den wir hier im Fussball nicht mehr missen möchten. Dirk ist mittlerweile zu einer festen Größe geworden und zu einem Menschen gereift ,der verstanden hat, nur wenn man Menschen liebt, ist man in der Lage, sie zu führen.
Wir alle freuen uns auf die nächsten Jahre mit Dir als “Chef” und auf die nächsten Projekte. Es bleibt spannend.

Funktion:

Abteilungsleiter Fußball

Erfahrung:

folgt

Werdegang

von 2018-2021 Kassierer der Fußballabteilung
seit 201 Abteilungsleiter Fußball

Projekte

Vorstand
Sponsoring 

Im Verein seit:

Januar 2018

Aufrufe: 82

Kommentare sind geschlossen.