Radsportspendenaktion

Radsportausflüge haben Tradition seitdem sich die Abteilung im ASC-Loope 1982 gründete. So führten diese Kurzurlaube die Radsportler*Innen 2001 nach Ahrweiler. Direkt am Marktplatz kam man damals im Hotel zum Stern unter. 2015 war Bad-Neueunahr das Ziel wo die Abteilung in der dortigen Jugendherberge gut untergebracht war. Erst letztes Jahr gastierte die Abteilung auf der Durchreise für eine Nacht in der Jugendherberge Altenahr.
Unvergesslich sind geführte Wanderungen durch Weinberge, Ausflüge mit der Brohltalbahn nach Engeln und einer langen, wunderschönen Abfahrt über Ramersbach hinunter nach Ahrweiler. Das dortige Winzerfest, mit dem großen Angebot an Einkehrmöglichkeiten in Scheunen, Garagen und Höfen, war ein Höhepunkt der Touren, genau wie das Weinfest in Mayschoss oder die Talaussicht von der Saffenburg nach mühevollem Anstieg.
Diese Orte, an denen die Radsportler*Innen so viel Freude verspürten sind nun nicht mehr wieder zu erkennen. Am 14.07.2021 richtete die Flutkatastrophe einen unvergleichlichen Schaden an. Vielen Menschen kamen in den Fluten ums Leben. In kürzester Zeit wurden über Jahrhunderte geschaffene Werte und damit die Existenz der Betroffenen zerstört. Auch die o.g. Unterkünfte blieben nicht verschont.
Einzig die Hoffnung der Ahrtalbewohner, irgendwann wieder in ein normales Leben zu finden und wieder Feriengäste begrüßen zu können, ist übriggeblieben.
Spontan kam die Idee auf radsportintern zu sammeln und das mit Erfolg. So sind 555 EURO zusammengekommen, die die Abteilung an ein eigens von der Stadt Ahrweiler für Betroffene eingerichtetes Spendenkonto überweisen konnte.
Wir hoffen, dass es alsbald wieder möglich ist das Ahrtal zu bereisen und wünschen den Ahrtalern alles Gute.

MS

 

Aufrufe: 13

Kommentare sind geschlossen.