» News
Freitag 20. 03. 2015
fussball
Das Topspiel des 18. Spieltags: VfR Wipperfürth II – ASC Loope
von Volkhard

Staffel 5

VfR Wipperfürth II – ASC Loope 3:4 (1:3).

Für die Gäste war es der erste offizielle Auftritt in diesem Jahr, weil die beiden Heimspiele zum Auftakt der Rückrunde verlegt werden mussten. Nach sieben Minuten gab’s die kalte Dusche für den Tabellendritten, Wipperfürths Mohamed Ali Dehbi verwandelte einen Handelfmeter zum 1:0. Im Anschluss kam der ASC ins Rollen und drehte den Spieß um: Auf Vorlage von Thorben Pollerhoff gelang Thomas Hamm der Ausgleich. Der Torschütze war auch am 1:2 beteiligt, als er im Strafraum gelegt wurde. Stefan Muntschan ließ sich die Chance vom Strafstoßpunkt nicht nehmen. Das 1:3 besorgte Pollerhoff mit einem Schuss aus der zweiten Reihe.

In der zweiten Hälfte war Hamm zum zweiten Mal erfolgreich und die Partie schien gelaufen. Doch der VfR blieb dran: Zunächst schweißte Methan Dalboy einen Fernschuss in den Knick, das 3:4 ging auf das Konto von Richard Dembowski. Der Ausgleich wollte den Hausherren jedoch nicht mehr gelingen. „Wir haben uns das Leben durch drei individuelle Fehler selbst schwer gemacht. Unser Start ist geglückt. Das ist das Wichtigste“, meinte Gästecoach Tobias Meier nach der unnötigen Zitterpartie, die auch durch den Schiedsrichter, der den Loopern in mindestens einer Szene einen Elfer verweigerte, verursacht wurde. VfR-Trainer Marcus Esleben sprach von einer verdienten Niederlage: „Wenn wir einen Fehler machen, wird das sofort mit einem Gegentor bestraft. Das ist unser größtes Manko. Aber die Jungs haben Moral gezeigt.“ Der ASC trifft kommende Woche im Topspiel auf Spitzenreiter SV Thier.

Torschützen
1:0 Mohamed Ali Dehbi (7. Handelfmeter), 1:1 Thomas Hamm (14.), 1:2 Stefan Muntschan (34. Foulelfmeter), 1:3 Thorben Pollerhoff (40.), 1:4 Thomas Hamm (66.), 2:4 Methan Dalboy (71.), 3:4 Richard Dembowski (73.).

(Quelle: www.oberberg-aktuell.de vom 16.03.2015)
0 Kommentare


Sonntag 08. 03. 2015
allgemein
ASC Jahreshauptversammlung 05.03.2015 – Wiederwahl des alten Vorstandes
von Volkhard

Vorsitzender Hans Rüßmann blickte in seinem Jahresbericht bei der Jahreshauptversammlung mit mehr als 900 Mitglieder im ASC Loope auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Alle Abteilungen im Verein sind für die Zukunft gut aufgestellt und können noch dem sogenannten „demografischen Wandel“ positiv entgegen wirken. Insbesondere die Abteilung Fußball kann mit seinem neuen Vorstand und seinem Trainer- und Betreuerkonzept starke Zuläufe erfahren und sogar die Zahl an gemeldeten Mannschaften für 2015 erhöhen. Der Verein ist finanziell im gesunden Fahrwasser und wartet auf künftige Herkulesaufgaben mit einer möglichen Übernahme der gesamten Sportanlage Loope Im Auel; die Verhandlungen mit der Gemeinde Engelskirchen und dem Eigentümer Stift Ehreshoven sind im vollen Gange. Besonders erwähnte Hans Rüßmann das 60 jährige Bestehen des ASC im vergangenen Jahr mit seinem Jubiläumswochenende am 28. – 30.06.2014 und sprach allen Helferinnen und Helfern aus den Abteilungen, aber auch den vielen Sponsoren seinen besonderen Dank aus. Auch wenn das Wetter das Jubi-Wochenende kräftig „verhagelte“, war das Fest dennoch erfolgreich und stärkte das Vereinsleben im besonderen Maße.
Darüber hinaus lobte Hans Rüßmann insbesondere die gute und zuverlässige Dienstleistung der Pächterin Rita Hansen mit ihrem Team. Das Sportheim ist insbesondere nach den Modernisierungsmaßnahmen in den vergangenen Jahren eine geschätzte Adresse nicht nur für die Sportlerinnen und Sportler des ASC, sondern erfährt bei verschiedenen Feierlichkeiten größter Beliebtheit in Loope und Umgebung. Ein wahres Aushängeschild des ASC Loope.
Auch wurden einige Ehrungen für Treue und Mitgliedschaft im ASC ausgesprochen:
Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Lucia Dank, Monika Dünn, Jürgen Bergfelder, Manfred Teichmann und Andreas Rüßmann, darüber hinaus und teilweise entschuldigt: Hans Stephan Gymrek, Christiane Kurtsiefen, Rolf Ley, Heidi Pohl, Iris Nugue, Jürgen Pulter, Anneliese und Reiner Schäfer, Thekla Wilke sowie Helmut Wittich.
Für mehr als 30jährige Mitgliedschaft wurden geehrt (aufgrund eines Systemwechsels in der Mitgliederverwaltung 1984 wurden schlichtweg übersehen): Marlies Frösler, Michael Hentrich, Roswitha Klein, Ulrich Wendeler und Günter Tobschall, entschuldigt waren: Erika und Rudolf Krautelik sowie Peter Meißner. Seit 1969, also mehr als 40 Jahre im Verein sind Manfred Schuster und Gerd Rottländer.
Vom 2. Vorsitzenden Johannes Schuster wurde Hans Rüßmann für 30 Jahre Vorstandsarbeit besonders „erwähnt“. Seit 1984, mit Übernahme der Abteilung Handball, ist Hans R. Mitglied des Vorstandes und seit 2007 sogar Vorsitzender des ASC Loope.
Wolfgang Oberbüscher nahm sowohl die Entlastung des Vorstandes mit voller Zustimmung der mehr als 50 ASC Besucher der JHV vor, er ließ auch noch die Wahl von Hans Rüßmann als neuem und alten Vorsitzenden des ASC Loope von der Versammlung bestätigen. Rüßmann nahm die Wahl für weitere 2 Jahre an und schlug vor, in einer Blockwahl den Rest des alten geschäftsführenden Vorstandes mit allen Ressortsmitgliedern wählen zu lassen. Alle Teilnehmer stimmten dem Vorschlag zur Wiederwahl zu.
Nach Ende der Versammlung wurde mit einer „Dia-Show“ nochmals Bilder des vergangenen Jubiläums gezeigt.

Unter http://www.asc-loope.de/index.php?gallery-64 sind einige Bilder der JHV zu sehen.
0 Kommentare


Freitag 13. 02. 2015
tennis
Tennis-Zusatzbeitrag erhöht
von Volkhard

Die Mitgliederversammlung der Tennisabteilung hat einstimmig die Erhöhung des Tennis-Zusatzbeitrages für Erwachsene um 1,00 € pro Monat ab 01.01.2015 beschlossen. Eine Beitragsübersicht finden Sie unter Tennis "Aktuelles".
0 Kommentare


Sonntag 18. 01. 2015
allgemein
Ein Kostümfest der Superlative - ASC Veranstaltung ein Geheimtipp echter „Karnevalsfründe
von Volkhard

Von Jahr zu Jahr wird das ASC Kostümfest immer beliebter und das Sportheim platzte am Samstag, 17.Januar 2015 fast aus seinen „Nähten“. Da passt ja kaum noch ein Blatt Papier dazwischen, hieß es, denn dicht gedrängten standen die Looper Karnevalsfründe und freuten sich über die dynamischen Darbietungen der Prinzenpaare der Gesellschaften. Und sie kamen alle, alles was karnevalistischen „Rang und Namen“ hatte in unserer Gemeinde und Pächterin Rita mit ihrer Bedienmannschaften hatten im Service alle Hände voll zu tun.
0 Kommentare




« [ 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ] »